Es gibt unzählige verschiedene Nori Algenblätter, doch welche soll ich kaufen?

Das habe ich mich auch lange gefragt! Ich habe schon mehr als ein Dutzend probiert. In diesem Produktvergleich stelle ich 3 Nori Algenblätter vor, vergleiche sie und gebe eine Empfehlung welche ihr kaufen könnt.

Du weißt noch nicht genau, was Nori Algenblätter sind, wie sie hergestellt werden oder wie gesund sie sind? Dann empfehle ich dir zunächst diesen Beitrag, in dem in das Produkt detailliert vorstelle.

 

Testkriterien

Fünf Kriterien werden verglichen, um die Nori Algenblätter zu beurteilen:

  1. Farbe: Eine möglichst gleichmäßige Farbe ohne Verfärbungen ist erwünscht.
  2. Struktur: Eine feine, gleichmäßige Struktur ohne Krater, Huppel und Löcher ist erwünscht.
  3. Geruch: Eine Note nach Meer, Salz, Jod und etwas grünes/frisches ist erwünscht. Ob mild oder kräftig ist Geschmackssache.
  4. Geschmack: Ebenfalls nach Meer und Seetang. Hier ist besonders eine knusprige Konsistenz erwünscht. Labbrig geht gar nicht!
  5. Preis: Günstig ist natürlich besser 😉

 

Die günstigen Nori

Die günstigen Nori kommen in diesem Test von der Firma Dongwon. Sie haben eine kräftige dunkelgrüne Farbe in ein paar schwarzen Verfärbungen. Die Struktur ist relativ rau und ungleichmäßig, dazu kommen ein paar sehr dicke Strünke von der Alge, die für Unebenheiten sorgen. Auch die Ränder des Blattes sind sehr ausgefranst und unregelmäßig. Sie riechen lecker, nach Meer, Salz und Seetang und sind relativ kräftig. Der Geschmack ist ok, allerdings ist die Konsistenz relativ zäh und sie sind schwierig abzubeißen. Mit etwa 0,14 € pro Blatt sind sie sehr günstig.

*

 

Die preiswerten Nori

Die Nori aus der mittleren Preisklasse kommen von der Firma Reishunger. Diese Firma macht auch viele andere Produkte für Sushi und ist weit verbreitet auf dem Markt. Die Farbe ist mittelgrün und sehr gleichmäßig. Die Struktur ist schön gleichmäßig ohne Unauffälligkeit. Die Ränder sind etwas ausgefranst, allerdings absolut akzeptabel. Der Geruch ist mild und angenehm. Geschmacklich spielen die Algen in einer hohen Klasse und sind dabei knusprig und einfach lecker. Bei einem Preis von 0,33 € pro Blatt macht man hier nichts verkehrt.

*

Die luxuriösen Nori

Die Luxus-Nori kommen von der Firma terrasana und wurden mir für diesen Test freundlicher Weise zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle!!! Die Farbe ist rötlich braun und sehr gleichmäßig, der Glanz ist besonders schön. Die Blätter sind etwas dünner, was sie besonders fein und delikat im Sushi macht. Dadurch sind sie leider auch etwas anfälliger für Löcher. Der Geruch ist sehr dezent, aber komplex mit Aromen von Meer, Frische, Salz und vegetalen Noten. Der Geschmack ist ebenfalls eher mild, aber sehr gut. Lediglich die Konsistenz ist mir persönlich etwas zu weich, das knackige und knusprige fehlt mir hier. Mein Tipp: Die Alge etwa eine Minute auf einer mittelheißen Herdplatte rösten. Dazu die Alge an 2 Ecken festhalten und langsam über die Herdplatte ziehen. Immer wieder die Ecken wechseln, sodass die gesamte Alge geröstet wird. Das Ergebnis ist eine sehr frische, knackige und sehr knusprige Alge mit einem tollen Geschmack.

Link: https://shop.pro-biomarkt.de/Terrasana-Sushi-Nori-7-Stk

 

*Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Empfehlungs-Links. Für dich ist das Produkt nicht teurer, du kannst mich dadurch allerdings unterstützen, da ich eine Provision erhalte. Danke! 🙂

 

Meine Empfehlung

Ich persönlich kann die günstigen Nori der Firma Dongwong nur eingeschränkt empfehlen. Auch damit kann man Sushi selber zu Hause machen, ein Genuss sind sie aber nicht. Wer große Mengen Sushi machen möchte und sehr auf den Preis achtet, findet hier allerdings eine sehr günstige Alternative.

Die preiswerten Nori von Reishunger sind meine Allzweckwaffe. Diese benutze ich persönlich seit langer Zeit und auch am häufigsten. Geschmack und Konsistenz sind deutlich besser, sie lassen sich schön verarbeiten und gut abbeißen. Preislich sind sie absolut okay, wer etwas sparen möchte, kauft nicht das 10er Paket sondern z.B. das 50er oder 100er Paket.

Die Luxusversion der Firma terrasana überzeugt durch exzellenten Geschmack, eine tolle Struktur und die sehr feine Verarbeitung. Für mein Empfinden muss die Alge allerdings zu Hause noch etwas nachgeröstet werden. Das ist zwar etwas Arbeit, so kann allerdings jeder seinen persönlichen Röstgrad optimal einstellen. Außerdem ist frisch geröstet ein noch größerer Genuss. Mir persönlich macht das Rösten auch Spaß, ich fühle mich wie ein echter japanischer Sushikoch :). Wer daran Interesse hat und den etwas höheren Preis nicht scheut, dem kann ich diese Alge sehr ans Herz legen.

 

Kompakte Übersicht der 3 Noris:

 günstig preiswert Luxus
Woher? DongwonReishunger terrasana
Preis [€/1 Blatt] ca. 0,14ca. 0,33ca. 0,68
Vorteil Günstiglecker und gut zu verarbeitenextrem fein, delikat und hochwertig
Nachteil schlechte Verarbeitung und wenig knusprigVerarbeitung okteurer, sollte nachgeröstet werden
Wann nutzen? Notfall Standard Besonderer Genuss
Link zum Kauf klickklickklick

 

Welche Nori verwendet ihr am liebsten? Ich bin sehr gespannt auf deine Antwort 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Produktvergleich Nori Algenblätter
Markiert in:

Ein Gedanke zu „Produktvergleich Nori Algenblätter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks