Sushi selber machen ist zu kompliziert. Und im Restaurant ist es zu teuer… Ich kaufe mir  Fertig-Sushi aus dem Supermarkt!

Das habe ich so schon oft gehört. Fertig-Sushi aus dem Supermarkt ist eine sehr praktische und preisgünstige Alternative. Aber wie schmeckt es? Und lohnt es sich?

 

Angebote von Sushi aus dem Supermarkt

Viele große Supermarktketten bieten aktuell Sushi an. Meistens ist es zentral vorbereitet und verpackt worden und wird dann im Supermarkt verkauft. Große Märkte machen auch ihr eigenes Sushi frisch im Markt und verkaufen es dort. Es gibt oft kleine Packungen und manchmal auch etwas größere. Hier ist ein Beispiel einer großen Packung, die ich mir für 6 € gekauft habe:

Fertigsushi aus dem Supermarkt
Fertigsushi aus dem Supermarkt

 

Lieferumfang

Die Auswahl an Sushi ist sehr abwechslungsreich! Es gibt kleine, sowie große Maki und Nigiri. Lachs, Gurke, Thunfisch, Surimi und Garnele sorgen für geschmackliche Vielfalt. Dazu gibt es etwas eingelegten Ingwer (Gari), Sojasauce, Wasabi und Essstäbchen. Zu den einzelnen Zutaten habe ich ausführliche Artikel von mir verlinkt.

 

Geschmack

Nach dem öffnen der Verpackung strömt einem direkt ein frischer Geruch entgegen. Sehr positiv! Die Zutaten des Sushi wirken recht frisch und sehen akzeptabel aus. Allerdings ist die Qualität nicht so hoch wie in einem Sushirestaurant oder mit selbstgekauften Zutaten: Die Gurken sind schon etwas braun, der Lachs etwas trocken und wenig geschmackreich, der Thunfisch aus der Dose und das Surimi etwas wässrig. Die Qualität ist für den Preis allerdings akzeptabel.

Der Reis ist die große Schwachstelle! Er wurde sehr lange gekocht, ist matschig, klebrig und pappig. Beim Kauen bleibt er stark am Gaumen kleben und ist extrem stark komprimiert und fest. Kein Vergleich zu lockerem, luftigen Sushireis, den ich so gerne mag. In diesem Bild vom Nigiri Sushi mit Lachs ist der matschige Reis gut zu erkennen.

Nigiri Sushi mit Lachs aus dem Supermarkt
Nigiri Sushi mit Lachs aus dem Supermarkt

 

Außerdem befindet sich auf dem riesigen Nigiri nur sehr wenig Lachs, bei meinen selbstgemachten Sushi sieht das Verhältnis ganz anders aus. Z.B. wie in diesem Nigiri mit gebratenem Thunfisch:

Nigiri Sushi mit gebratenem Thunfisch in Sesamkruste
Nigiri Sushi mit gebratenem Thunfisch in Sesamkruste

 

 

Die Norialge ist stark aufgeweicht und labberig. Kein Vergleich zu frisch zubereitetem Sushi, bei dem sie knusprig und knackig ist. Dies lässt sich bei Fertigsushi allerdings nicht vermeiden, da bereits nach wenigen Minuten die Alge Feuchtigkeit vom Reis aufgesaugt hat.

 

Fazit

Mein Fazit ist kurz und knapp: Für mich ist Sushi aus dem Supermarkt nicht das richtige. Sushi ist für mich Genuss! Es lässt sich einfach zu Hause selber zubereiten oder auch hin und wieder mal im Restaurant essen. Sushi aus dem Supermarkt hat zu viele Nachteile. Zum einen weil die Qualität der Zutaten oder das Verhältnis von Fisch zu Reis nicht passt. Allerdings auch systematische Probleme, die nicht vermieden werden können. Das Nori Algenblatt kann nicht knusprig bleiben und der Reis wird nicht mehr saftig sein. Dies lässt sich nur durch frisch zubereitetes Sushi erreichen.

 

Video:

 

Was hältst du von Sushi aus dem Supermarkt? Kannst du eine Sorte ganz besonders empfehlen? Wie fällt dein Vergleich zu selbstgemachtem Sushi oder welches aus einem guten Restaurant aus?

Ich bin sehr gespannt auf deinen Kommentar 🙂

Merken

Merken

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Schmeckt Sushi aus dem Supermarkt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks