Hallo Sushi-Liebhaber,

oft frage ich mich, was ich zum Sushi als Beilage servieren kann. Dazu wähle ich nichts, dass zu satt macht oder zu intensiv gewürzt ist und den Sushigeschmack überdeckt.

Heute ist meine Wahl auf einen japanischen Gurke-Sesam Salat gefallen. Leicht und erfrischend, so wie es mir gefällt. Die Zubereitung ist sehr einfach und schnell.

 

Ich nehme pro Person etwa 1/3 Gurke und schneide sie längs in der Hälfte durch. Ich schäle die Gurke nicht sondern wasche sie nur gründlich von außen ab. Wer es weniger knackig und weicher haben möchte, kann sie aber natürlich auch schälen. Jetzt gibt es zwei Varianten: Ihr könnt die wässrigen Kerne behalten und die Gurke und dünne Scheiben schneiden. Danach mit einem TL Salz und einem TL Zucker vermischen. Nach 15 Minuten hat die Mischung viel Saft gezogen und kann mit den Händen vorsichtig ausgedrückt und so entwässert werden.

Bei Variante 2 wird das wässrige Kerngehäuse mit einem kleinen Löffel entfernt, meistens bevorzuge ich diese Option, weil es deutlich schneller geht. Danach wird die entkernte Gurke in dünne Scheiben geschnitten.

Für die Soße benötigen wir einige Zutaten: Jeweils 1 TL Sesamöl, Mayonnaise, Sojasauce, Zucker und Salz. Je salziger eure Sojasauce ist, desto weniger Salz solltet ihr nehmen. Lieber etwas weniger Salz zu Anfang und probieren, nachwürzen ist ja kein Problem.

Jetzt mischen wir noch einen TL gerösteten Sesam unter, ob schwarzen oder weißen ist persönlicher Geschmack. Abschließend ergänze ich noch etwa einen halben TL scharfe Chilisauce, ich nehme gerne die rote Sriracha.

Alles gut durchmischen und der frische Gurkensalat ist fertig. Wer möchte kann noch etwas getrocknete Noristreifen über den Salat streuen. Entweder schneidet ihr das Noriblatt mit einem scharfen Messer in dünne Streifen oder ihr legt das Noriblatt kurz in den Backofen, dann kann es ganz einfach mit den Händen über dem Salat zerkrümelt werden.

Guten Appetit!

Gurke-Sesam Salat
Gurke-Sesam Salat

Zutaten pro Person

  • 1/3 Gurke
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 1TL Sesam
  • 2 TL Mayonnaise
  • Sriracha je nach Geschmack

Benötigte Hilfsmittel

  • Schneidebrett
  • sehr scharfes Messer
  • Löffel zum Entkernen der Gurke

 

Probiert dieses Rezept mal aus und schreibt mir gerne wie es euch geschmeckt hat! Oder habt ihr schon einmal einen anderen japanischen Gurkensalat gemacht? Welches Rezept nutzt ihr am liebsten?

Merken

Merken

Merken

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Japanischer Gurke-Sesam Salat
Markiert in:        

Ein Gedanke zu „Japanischer Gurke-Sesam Salat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks