Burger meets Sushi!

 

Der Sushi Burger ist ein toller Mix aus beiden Welten, klassisch japanisches Sushi mit amerikanischem Fast-Food. Die Möglichkeiten den Sushiburger zu gestalten sind fast endlos. Ich mag besonders gerne ein schönes Farbenspiel mit abwechslungsreichen Texturen und Geschmäckern. Los geht’s!

 

Reis formen

Wir bringen den Sushireis in die klassische Form eines Burgerbrötchens um den tollen Look zu erhalten. Zunächst Formen wir in unseren Händen das Unterteil des Brötchens und setzen es auf einen Teller oder in meinem Fall auf eine Schieferplatte.

 

Unterteil des Sushiburger Brötchens formen
Unterteil des Sushiburger Brötchens formen

 

Sushi Burger belegen

Hier könnt ihr euch komplett frei und kreativ austoben. Vieles ist möglich, alles ist erlaubt. Kommentiert gerne mit eurem liebsten Belag! Ich verwende für meinen Sushiburger zunächst knackigen grünen Salat ganz unten und darauf butterzarten, rohen Thunfisch.

Sushi Burger belegen
Sushi Burger belegen

 

Weiter geht es mit einer würzigen Spicy Mayo als Sauce und obendrauf kommt cremige Avocado.

Sushi Burger fertig belegen
Sushi Burger fertig belegen

 

Sushiburger dekorieren

Um den Burger fertig zu machen fehlt nur noch der Deckel. Wir bringen den Sushireis in die gewünschte Form des Brötchens und setzen ihn auf den Burger. Abschließend wird mit etwas geröstetem Sesam dekoriert. Wer möchte kann auch sehr fein geschnittene Nori Alge, etwas Kresse oder etwas Fischrogen (Masago oder Tobiko) verwenden.

 

Sushi Burger - grüner Salat, roher Thunfisch, spicy Mayo und Avocado
Sushi Burger – grüner Salat, roher Thunfisch, spicy Mayo und Avocado

 

Definitiv kein japanischer Klassiker, überzeugt aber durch den tollen Anblick und die unzähligen Möglichkeiten. Wie gefällt euch der Sushiburger?

 

Zutaten für 1 Sushi Burger

  • 100 g (Trockengewicht) gekochter und gewürzter Sushireis
  • 2 Blätter grüner, knackiger Salat
  • 100 g roher Thunfisch
  • 1/4 Avocado
  • Spicy Mayo (Mayo, Sriracha, Sesamöl, Sojasauce)
  • Sesam zum Dekorieren

Benötigte Hilfsmittel

 

Hier mein Video zum Rezept:

Wie ist eure Meinung zu dem Rezept? Lieber klassisch japanisches Sushi oder mal etwas verrücktes wie der Sushi Burger

Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Sushi Burger Rezept – Das beste aus beiden Welten

2 Gedanken zu „Sushi Burger Rezept – Das beste aus beiden Welten

  • 7. März 2019 um 12:06
    Permalink

    Hey would you mind stating which blog platform you’re using? I’m planning to start my own blog soon but I’m having a difficult time making a decision between BlogEngine/Wordpress/B2evolution and Drupal. The reason I ask is because your design and style seems different then most blogs and I’m looking for something unique. P.S Sorry for being off-topic but I had to ask!

    Antworten
    • 19. April 2019 um 5:18
      Permalink

      Hello,
      thanks for the question! I am using wordpress. The design of the blog on the other hand is more dependend on plugins and design choises. Also I did quite some programming as well to get the look I desired.

      What will your blog be about? I wish you a good start!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi selber zu Hause machen