Edamame sind junge Sojabohnen. Wie man daraus einen leckeren Snack mit einer würzigen Sauce macht, erfährst du in diesem Beitrag.

Edamame garen

Edamame kann man in Deutschland am einfachsten gefroren kaufen, viele Asiamärkte bieten sie an. Die Edamame werden für 5 Minuten in leicht gesalzenem Wasser gekocht und danach abgegossen. Auftauen muss man sie nicht vor dem Kochen.

Edamame in Wasser kochen
Edamame in Wasser kochen

Würzige Sauce vorbereiten

Für die würzige Sauce wird ein fingergroßes Stück Ingwer und zwei Zehen Knoblauch fein gehackt. 3 Teelöffel Sesamöl in die Pfanne geben, 3 kleine, getrocknete Chilischoten hinein bröseln und den Ingwer und Knoblauch hinzugeben. Für etwa eine Minute bei mittlerer Hitze braten.

Würzige Sauce zubereiten
Würzige Sauce zubereiten

 

Edamame würzen

Die gekochten Edamame in die Sauce hinzugeben und mit 2 Teelöffel Sojasauce abschmecken. Umrühren und kurz ziehen lassen. Fertig!

Edamame in würziger Sauce
Edamame in würziger Sauce

 

Wie essen?

Die Schale ist nicht genießbar, weil sie sehr zäh ist. Mit den Fingern kann man die Sojabohnen aber leicht aus der Schale herausdrücken oder die Schote in den Mund nehmen und die einzelnen Bohnen heraussaugen.

Zutaten pro Person

  • 500 Gramm Edamame (junge Sojabohnen)
  • Fingergroßes Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 kleine, getrocknete Chilis
  • 2 TL Sojasauce
  • 3 TL Sesamöl

Benötigte Hilfsmittel

Das Rezept gibt es auch als Video:

Probiert dieses Rezept mal aus und schreibt mir gerne, wie es euch geschmeckt hat! Habt ihr Edamame bereits probiert? Und welches ist eure Lieblingssauce dazu?

Kommentiert unten!

Merken

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Edamame in würziger Sauce
Markiert in:        

Ein Gedanke zu „Edamame in würziger Sauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks