An einem sonnigen und warmen Tag gibt es kaum etwas Besseres, als eine schön Abkühlung. Meine exotische Empfehlung: Eiskalte Soba Nudeln.

Die Nudeln werden aus Buchweizen hergestellt und sind sehr dünn. Sie eignen sich für viele japanische Gerichte, eines davon stelle ich heute vor. Dazu gibt es eine klassische, würzige Dip-Sauce aus Japan.

Nudeln kochen

Die Nudeln sind sehr dünn, sie müssen also nicht lange gekocht werden. Zunächst wird die typische Banderole entfernt und die Nudeln dann für etwa 2 Minuten in kochendes Wasser gegeben.

Soba Nudeln kochen
Soba Nudeln kochen

Danach werden die Nudeln durch ein Sieb abgegossen und unter dem Wasserhahn so stark wie möglich gekühlt.

Soba Nudeln abkühlen
Soba Nudeln abkühlen

 

Dip/Sauce vorbereiten

Zunächst wird eine Knoblauchzehe geschält, sehr fein gehackt und in eine kleine Schüssel oder Tasse gegeben. Dazu kommen noch etwa 2 Gramm Dashi, das ist ein japanisches Gewürzpulver, ähnlich wie Brühwürfel, allerdings mit einem fischigeren Geschmack. Dazu kommt noch eine Messerspitze Wasabipulver oder alternativ ein halber Teelöffel Wasabipaste. Als Flüssigkeit kommen 1 Teelöffel Mirin und etwa 5 Teelöffel Sojasauce hinzu. Dies wird alles sehr gut verrührt, damit sich vor allem die Pulver gut auflösen können.

 

Anrichten

Die kalten Nudeln werden zusammen mit ein paar Eiswürfeln auf einem flachen Teller angerichtet. Sie werden mit einigen dünnen Streifen Norialge und feinen Ringen einer Frühlingszwiebel bestreut. Dazu wird die Sauce separat serviert.

Eiskalte Soba Nudeln Nahaufnahme
Eiskalte Soba Nudeln Nahaufnahme

 

Wie ist man das?

Berechtigte Frage 🙂 Man könnte die Sauce einfach über die Nudeln leeren, allerdings wird dann die Nori-Alge sehr matschig und schmeckt nicht mehr gut. Besser ist es die Nudeln mit Stäbchen oder Gabel zu nehmen und in die Sauce zu dippen. So ist jeder Bissen frischer.

Zutaten für eine kleine Portion

  • 75 Gramm Soba Nudeln
  • 1/2 Noriblatt
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Mirin
  • 5 TL Sojasauce
  • etwas Wasabi
  • 2 Gramm Dashi

Benötigte Hilfsmittel

  • kleiner Löffel
  • Scharfes Messer oder Schere um Noriblatt zu zerteilen
  • Schneidebrett

Hier mein Video zum Rezept:

Habt ihr schon einmal eiskalte Nudeln gegessen? Und nein, ich meine nicht die vom Vortag 😉 Sehr erfrischend und angenehm wenn es draußen warm ist.

Teilt gerne eure Erfahrungen mit uns unter diesem Beitrag!

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Eiskalte Soba Nudeln mit würziger Sauce
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks