Gunkanmaki sind sehr einfach und schnell zubereitet und bieten eine schöne Abwechslung bei einem Sushi Menü. Masago ist ebenfalls eine sehr vielseitige Zutat. Zum Beispiel für Dekorationen, außen an Inside-Out-Rolls oder eben auch als Füllung von Gunkanmaki und genau darum wird es hier gehen. Eine ausführliche Anleitung, wie man Gunkanmaki zu Hause macht erkläre ich detailliert in diesem Beitrag.

Füllung zubereiten

Tja, das ist sehr einfach 🙂 Der Masago ist fertig wie er ist. Falls ihr in tiefgekühlt kauft, empfehle ich ihn schonend über Nacht aufzutauen. Was Masago genau ist, wo man es kaufen kann und vieles weitere erkläre ich in diesem Beitrag. Als weiter Komponente benötigen wir einen dünnen Streifen Avocado. Dazu das Messer etwa im 45° Winkel ansetzen und entlang der kurzen Seite einen schneiden.

Avocado im 45° Winkel schneiden
Avocado im 45° Winkel schneiden

Die Avocado wird im Winkel geschnitten, weil man den Streifen dadurch einfacher in das Gunkanmaki legen kann.

 

Sushi wickeln

Die Hände werden leicht mit Wasser befeuchtet und der gekochte und gewürzte Sushireis zu einer länglichen Reiskugel geformt. Diese wird auf das Schneidebrett gesetzt und unten leicht platt gedrückt. Anschließend wird ein Streifen Norialge außen herum gewickelt, sodass das Gunkanmaki von oben gefüllt werden kann. Zunächst wird der vorbereitete Avocadostreifen leicht eingedreht und in das Gunkanmaki hineingelegt.

Avocado in Gunkanmaki platzieren
Avocado in Gunkanmaki platzieren

Zum Schluss wird das Gunkanmaki mit 1 – 2 Teelöffeln Masago gefüllt. In meinem Fall habe ich orangenes genommen, grünes ist aber auch sehr lecker, nur etwas würziger. Das gleiche kann man auch mit unterschiedlichen Fischrogen machen, beispielsweise Tobiko oder Kaviar. Angerichtet wird mit etwas eingelegtem Ingwer.

 

Gunkanmaki mit Masago und Avocado
Gunkanmaki mit Masago und Avocado

Zutaten für 5 Gunkanmaki

Benötigte Hilfsmittel

  • kleiner Löffel
  • Scharfes Messer oder Schere um Noriblatt zu zerteilen
  • Schneidebrett

Hier mein Video zum Rezept:

Habt ihr schon mal Masago probiert? Auch in dieser Variante als Gunkanmaki oder auf eine ganz andere Art? Wie schmeckt es euch am besten?

Teilt gerne eure Erfahrungen mit uns unter diesem Beitrag!

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Gunkanmaki mit Masago und Avocado

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks