Gunkanmaki sind eine weniger bekannte Sushiart. Sie sind aber sehr einfach zu machen, sehen klasse aus und können mit vielen Zutaten kombiniert werden, die sich für andere Sushiarten weniger eignen.

In diesem Artikel lernst du, wie du sie zu Hause machen kannst.

 

Sushi formen

Gunkanmaki, zu Deutsch Schlachtschiff, bezeichnet die Form des Sushis. Die Zubereitung beginnt damit, das gekochter und gewürzter Sushireis mit der Hand in eine oval Form gebracht wird. Der Reis wird mit einem Streifen eines Nori-Algenblattes komplett umwickelt. Auf den Algenblättern sind Linien gekennzeichnet, die die richtige Breite des Streifens ergeben. Aus einem Algenblatt lassen sich 6 Streifen schneiden.

Gunkanmaki Sushi formen
Gunkanmaki Sushi formen

 

Gunkanmaki füllen

Der Reis mit etwas Wasabi stellt die Grundlage da und der Streifen des Algenblattes die Umrandung. Von oben kann das Sushi großzügig gefüllt werden. Dazu werden häufig Zutaten verwendet, die für andere Sushiarten nur schwierig zu nutzen sind. Beliebt sind Seeigel, Fischrogen, Lachs- oder Thunfischtatar oder Salate aus Wakame-Alge oder Surimi. In diesem Fall wird kleingeschnittene Jakobsmuschel benutzt.

Gunkanmaki Sushi füllen
Gunkanmaki Sushi füllen

 

Gunkanmaki dekorieren

Zur Dekoration und um eine weitere Geschmackskomponente hinzuzufügen kann das Sushi dekoriert werden. Dazu wird gerne Gurke genutzt, da diese sehr knackig ist und einen guten Kontrast zur ansonsten weichen Füllung bietet. Die Gurke wird in ein paar dünne Spalten geschnitten und auf einer Seite in das Gunkanmaki gesteckt.

Gunkanmaki mit Jacobsmuscheln, Gurke und Zitronenzesten
Gunkanmaki mit Jacobsmuscheln, Gurke und Zitronenzesten

Zutaten für 6 Gunkanmaki

  • 80 g (Trockengewicht) Sushireis
  • 1 Noriblätter
  • Füllung
  • Gurke
  • Wasabi

Benötigte Hilfsmittel

  • Küchenbrett
  • Sehr scharfes Messer

 

Alle Handgriffe detailliert erklärt am Beispiel von Gunkanmaki mit Wakame Algensalat:

 

Habt ihr schon einmal Gunkanmaki gegessen oder selbst gemacht? Wie gefallt es euch und welche Füllung bevorzugt ihr?

Kommentiert gerne unten!

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Gunkanmaki – Sushi in Form eines Schlachtschiffs
Markiert in:

14 Gedanken zu „Gunkanmaki – Sushi in Form eines Schlachtschiffs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks