Temaki sind in Deutschland eine unbekanntere Art des Sushis. Warum eigentlich? Sie können einfach zu Hause gemacht werden, sehen cool aus (etwa wie eine Schultüte) und die Möglichkeiten für Füllungen sind enorm.

 

Vorbereitung

Für die Vorbereitung musst du lediglich Sushireis kochen und würzen und die Zutaten für die Füllung schneiden. Beliebt sind Avocado, Gurke, Surimi, Lachs, Thunfisch, aber auch grüner Salat, Lachstatar oder Fruchtstreifen.

Reis und Füllung auf dem Noriblatt verteilen

Für Temaki wird nur ein halbes Noriblatt benötigt. Auf diesem wird auf der linken Hälfte der Sushireis verteilt. Tipp: Hände befeuchten damit der Reis nicht an den Fingern kleben bleibt! Die Füllung wird im 45 ° Winkel, wie im Bild zu sehen, angeordnet. Blattsalat kann man zum Beispiel etwas nach linksoben überstehen lassen, das Endprodukt wird dann noch besser aussehen. Zutaten, die leicht auseinanderfallen, wie Lachstatar, sollten weiter mittig oder unten rechts angeordnet werden.

Vorbereitung Temaki - handgerollte Sushi
Vorbereitung Temaki – handgerollte Sushi

Rollen der Temaki

Die Form der Temaki soll am Ende einer Schultüte ähneln. Dazu wird die Ecke links unten genommen und über die Füllung geschlagen, bis sie die mit Reis bedeckte Ecke rechts oben berührt und dort festgedrückt. Dabei solltest du die Füllung mit den Fingern festhalten, um Verrutschen zu verhindern. Danach ist der gesamte Reis bedeckt und die Tütenform schon zu erkennen. Diese wird weiter gerollt und mit dem nicht bedeckten Teil des Noriblattes umwickelt.

Rollen der Temaki Schritt für Schritt
Rollen der Temaki Schritt für Schritt

Zum Schluss werden ein paar Reiskörner auf die Ecke gegeben, um sie so mit der Tüte durch Festdrücken zu verbinden.

Verschließen der handgerollten Sushi
Verschließen der handgerollten Sushi

Fertig! So einfach kannst du zu Hause Temaki zubereiten. Zum servieren kannst du sie entweder flach auf den Teller legen oder in kleine Gläser stellen. Nach belieben können sie noch mit Sesam bestreut werden. Beim Essen musst du auf jeden Fall abbeißen (im Gegenteil zu anderen Sushiarten), da sie viel zu groß sind um in einem Bissen gegessen zu werden. Vor jedem Bissen kannst du sie etwas in Sojasauce einstippen.

Temaki angerichtet - handgerollte Sushi
Temaki angerichtet – handgerollte Sushi

Zutaten für 4 Temaki

  • 75 g (Trockengewicht) Sushireis
  • 2 Noriblätter
  • Füllung (z.B. je 4 Avocadospalten, Gurkenspalten und Surimi-Sticks)

Benötigte Hilfsmittel

  • Küchenbrett
  • Sehr scharfes Messer

 

Hast du schon einmal Temaki zu Hause gemacht oder im Restaurant gegessen? Wie gefällt dir diese etwas unüblichere Form?

Kommentiere gerne unten!

Du schaust lieber ein Video als zu lesen? Kein Problem:

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Temaki selbst zu Hause machen – Handgerollte Sushi
Markiert in:

5 Gedanken zu „Temaki selbst zu Hause machen – Handgerollte Sushi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks