Lust auf eine riesige Sushirolle mit leckerer frittierter Garnele?

Wenn du noch nie Inside-Out-Rolls selber gemacht hast, empfehle ich dir, zunächst diese ausführliche Anleitung zu lesen.

Füllung zubereiten

Zunächst werden die Garnelen von ihrer Schale und dem Darm befreit und auf einen Schaschlik-Spieß gesteckt um zu verhindern, dass sie sich während dem Garen zusammenrollen. Danach werden sie meliert, in geschlagenem Ei gewendet und in Panko paniert.

Jetzt werden sie in heißem Öl goldbraun ausgebacken, das sollte nicht länger als 3 Minuten dauern.

Frittierte Garnele am Spieß
Frittierte Garnele am Spieß

Die Garnelen werden dann auf Küchenpapier gelegt um überschüssiges Fett abzugeben. Wenn sie kalt sind wird der Holzspieß wieder entfernt.

Als weitern Bestandteil der Füllung ein kleines Stück Gurke in Streifen schneiden, das Kerngehäuse aber nicht mit verwenden. Die Avocado schälen und in Spalten schneiden.

Sushi rollen

Auf einem ganzen Nori-Algenblatt wird gekochter und gewürzter Sushireis verteilt, wobei am oberen Ende etwa 2 Zentimeter freigelassen werden. Die vorbereitete Füllung wird jetzt mittig auf dem Reis verteilt.

Sushirolle belegen mit frittierter Garnele, Avocado und Gurke
Sushirolle belegen mit frittierter Garnele, Avocado und Gurke

Jetzt wird die Rolle mit Hilfe der Bambusmatte verschlossen.

Schneiden

Mit einem sehr scharfen Messer wird die Sushirolle in 10 bis 12 gleichgroße Stücke geschnitten. Tipp: Die Messerklinge zwischen den Schnitten säubern und befeuchten.

Anrichten

Die einzelnen Stücke werden auf einem Teller nach Belieben angerichtet. Dazu etwas eingelegten Ingwer und Sojasauce servieren.

Futo Maki mit frittierter Garnele
Futo Maki mit frittierter Garnele

Zutaten pro Rolle

Benötigte Hilfsmittel

  • Küchenbrett
  • Sehr scharfes Messer
  • Bambusmatte
  • Klarsichtfolie
  • Optional Gefrierbeutel (3 Liter)

Komplettes Rezept als Video:

Habt ihr schon einmal eine solche Rolle gegessen? Mögt ihr Gegartes/Frittiertes in eurem Sushi oder gefällt euch roher Fisch besser?

Kommentiert gerne unten.

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Futo Maki Sushi mit frittierter Garnele, Avocado und Gurke
Markiert in:        

2 Gedanken zu „Futo Maki Sushi mit frittierter Garnele, Avocado und Gurke

    • 21. Juni 2016 um 19:59
      Permalink

      Hallo Anni,
      entschuldige bitte, dass ich jetzt erst antworte, aber deine Nachricht ist leider im Spam Ordner gelandet.

      Freut mich sehr, dass es dir gefällt! Frittierte Garnele ist wirklich etwas ganz besonders leckeres, hast du es denn auch schonmal ausprobiert?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks