Lust auf eine riesige Sushirolle mit frischen Muscheln, cremiger Avocado und knackigen Frühlingszwiebeln? Genau das wird in diesem Rezept vorgestellt

Wenn du noch nie Inside-Out-Rolls selber gemacht hast, empfehle ich dir, zunächst diese ausführliche Anleitung zu lesen.

Füllung zubereiten

Für die Füllung werden gekochte Miesmuscheln benötigt. Diese können roh gekauft werden und etwa 5 Minuten in Wasser gekocht werden. Danach auskühlen lassen und die Muscheln von der Schale befreien. Die Muscheln können aber auch vorgegart gekauft werden, achtet aber darauf keine gewürzten Muscheln zu verwenden.

Die Avocado wird geschält und in Spalten geschnitten, die Frühlingszwiebel auf die passende Länge der Sushirolle geschnitten und ein kleines Stück Gurke entkernt und in Streifen geschnitten.

Sushi rollen

Auf einem ganzen Nori-Algenblatt wird gekochter und gewürzter Sushireis verteilt, wobei am oberen Ende etwa 2 Zentimeter freigelassen werden. Die vorbereitete Füllung wird jetzt mittig auf dem Reis verteilt. Dazu wird mit etwas Sriracha und geröstetem Sesam gewürzt

Muscheln, Avocado, Frühlingszwiebel und Gurke auf dem Noriblatt verteilt
Muscheln, Avocado, Frühlingszwiebel und Gurke auf dem Noriblatt verteilt

Jetzt wird die Rolle mit Hilfe der Bambusmatte verschlossen.

Schneiden

Mit einem sehr scharfen Messer wird die Sushirolle in 10 bis 12 gleichgroße Stücke geschnitten. Tipp: Die Messerklinge zwischen den Schnitten säubern und befeuchten.

Anrichten

Die einzelnen Stücke werden auf einem Teller nach Belieben angerichtet. Dazu etwas eingelegten Ingwer und Sojasauce servieren.

Futo Maki mit Miesmuscheln angerichtet
Futo Maki mit Miesmuscheln angerichtet

 

Zutaten pro Rolle

Benötigte Hilfsmittel

Komplettes Rezept als Video:

Habt ihr schon einmal Sushi mit Muscheln gegessen? Welche Muschelart schmeckt euch am besten? Miesmuscheln, Jakobsmuscheln oder etwas ganz anderes?

Kommentiert gerne unten.

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Futo Maki Sushi mit Muscheln, Avocado und Frühlingszwiebel
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks