Die Fußball EM 2016 läuft aktuell in Frankreich und dies habe ich mir zum Anlass genommen, etwas kreatives auszuprobieren. Lust auf eine riesige Sushirolle mit den Farben der deutschen Fahne? Das schwarz, rot, goldene Sushi schmeckt natürlich klasse, soll aber auch vor allem zeigen, wie vielseitig und kreativ Sushi gestaltet werden kann.

Nahezu alle Farben und Formen können abgebildet werden. Es ist allerdings wichtig, sich zu Beginn Gedanken zu machen, wie man eine Rolle gestalten muss, damit sie nach dem Anschnitt wie gewünscht aussieht. Los geht es mit dem Beispiel der Deutschland-Rolle!

Wenn du noch nie Maki Sushi Rollen selber gemacht hast, empfehle ich dir, zunächst diese ausführliche Anleitung zu lesen.

Füllung zubereiten

Für die Füllung wird eine gelbe Paprika und ein paar kleine, rote Tomaten benötigt. Die Paprika werden in längliche Streifen und die Tomaten in mitteldicke Scheiben geschnitten. Der Tofu wird ebenfalls in Streifen geschnitten und anschließend bei mittlerer Hitze in einer Pfanne mit Sesamöl angebraten. Zum Braten empfiehlt sich nur fester Tofu, weicher Tofu würde in der Pfanne zerfallen.

Der Tofu wird etwa 5 Minuten lang gebraten, bis er von beiden Seiten goldbraun ist. Damit der Tofu die spätere Sauce besser aufsaugen kann, wird er mit einer Gabel oder mit einem Zahnstocher mehrmals durchlöchert.

Tofu mehrmals durchlöchern
Tofu mehrmals durchlöchern

In die noch warme Pfanne wird etwas Zucker gegeben, um ihn zu karamellisieren. Anschließend wird mit Sojasauce und Mirin abgelöscht. Dies ergibt eine einfache Art einer Teriyaki Sauce, das ausführliche Rezept für eine sehr leckere Teriyaki Sauce habe ich verlinkt.

Der gebratene Tofu wird für ein paar Minuten in die Teriyaki Sauce gelegt, um in damit zu glasieren. Anschließend muss er etwas abkühlen, um ihn im Sushi weiterverarbeiten zu können.

 

Sushi rollen

Auf einem ganzen Nori-Algenblatt wird gekochter und gewürzter Sushireis verteilt, wobei am oberen Ende etwa 1-2 Zentimeter freigelassen werden. Jetzt ist die Reihenfolge wichtig, in der die Zutaten hinzugegeben werden. Als erstes wird die gelbe Paprika mittig auf den Reis gelegt, gefolgt von den Tomaten und dem Tofu in Teriyaki Sauce.

Norialge mit Paprika, Tomate und Teriyaki Tofu belegen
Norialge mit Paprika, Tomate und Teriyaki Tofu belegen

Jetzt wird die Rolle mit Hilfe der Bambusmatte verschlossen. Dabei ist es besonders wichtig, dass die Füllung nicht verschoben wird, weil man sonst die Fahne später nicht erkennen kann.

Schneiden

Mit einem sehr scharfen Messer wird die Sushirolle in 10 bis 12 gleichgroße Stücke geschnitten. Tipp: Die Messerklinge zwischen den Schnitten säubern und befeuchten.

Anrichten

Die einzelnen Stücke werden auf einem Teller nach Belieben angerichtet. Je nachdem wie intensiv und gleichmäßig der Tofu durchlöchert wurde, kann er bereits dunkel/schwarz genug sein. In meinem Fall habe ich aber mit etwas schwarzem,geröstetem Sesam nachgeholfen. Ich habe ihn einfach mit den Fingern an den klebrigen Tofu gedrückt, damit der obere Teil dunkler erscheint und man die Farbe besser erkennen kann.

Schwarz rot gold Deutschland Sushi zur EM
Schwarz rot gold Deutschland Sushi zur EM

 

Zutaten pro Rolle

Benötigte Hilfsmittel

Komplettes Rezept als Video:

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie eine Sushirolle von innen gestaltet werden kann. Was haltet ihr von solchen Themen-Sushis? Welches Thema würdet ihr gerne einmal in Form einer Sushirolle sehen? Ein Symbol, Logo oder eine Zeichentrickfigur? Seid kreativ 🙂

Aber zunächst einmal, viel Spaß bei der EM 2016 in Frankreich!

Kommentiert gerne unten!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Schwarz rot gold Deutschland Sushi zur EM 2016
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks