Nigiri sind die wohl bekannteste Sushi Sorte, sie sind die Klassiker des Sushi. Dabei liegt eine Auflage, z.B. Fisch auf einer länglichen Reiskugel. Wie du Nigiri ganz einfach zu Hause machst lernst du in diesem Beitrag, dabei gehe ich auf 2 Varianten ein.

 

Vorbereitung

Wie für alle Sushi Varianten muss zunächst der Reis gekocht und gewürzt werden. Das ist in diesem Beitrag sehr detailliert beschrieben. In der Zwischenzeit kann die Auflage vorbereitet werden. Die Auflage der Nigiris muss in eine passende Größe geschnitten werden. Ca. 2-3 cm breit und 6-7 cm lang ist gut geeignet. So können Avocados in Spalten und Surimi, falls nötig, in Stücke geschnitten werden. Fisch (Infos zu Fisch in Sushiqualität) sollte für eine bessere Oberfläche in einer einzigen Bewegung (also ohne hin und her) geschnitten werden. Die freie Hand sollte beim Schneiden dafür genutzt werden, den Fisch zu halten, so werden die Stücke einfacher gleich dick. Tipp: Ist euer Stück Fisch nicht dick genug, wird in einem Winkel geschnitten, um die nötige Breite zu erhalten. Bei Avocados, Surimi oder anderen Auflagen mit schlechten Verformungs-Eigenschaften wird zudem noch ein kleiner Streifen Norialge benötigt. Dazu ein halbes Blatt in 5 mm breite Streifen zerteilen.

Thunfisch schneiden für Nigiri
Thunfisch schneiden für Nigiri

Formen des Sushi

Jetzt muss nur noch der Reis geformt und mit der Auflage vereint werden. Dazu zunächst die rechte Hand mit etwas Wasser befeuchten (damit der Reis nicht kleben bleibt) eine kleine Portion Reis aufnehmen. Diese in eine längliche Form bringen und auf die Fingerinnenseite der linken Hand die Auflage legen. Nach Bedarf mit dem rechten Zeigefinger etwas Wasabi aufnehmen. Das sollte dann etwa so aussehen:

Nigiri formen Schritt 1
Nigiri formen Schritt 1

Jetzt wird der Wasabi auf dem Fisch verteilt und danach der Reis auf den Fisch gelegt. Der Reis wird dann mit dem linken Daumen leicht angedrückt.

 

Nigiri formen Teil 2
Nigiri formen Teil 2

 

Das Sushi wird jetzt auf die Reis-Seite gedreht, sodass der Fisch nach oben zeigt. Anschließend werden 2 Handgriffe abwechselnd angewendet, bis das Nigiri fertig ist. Dies funktioniert allerdings nur bei gut formbaren Auflagen wie Fisch, auf härtere Auflagen gehe ich später ein. Zuerst werden mit dem rechten Daumen und Zeigefinger die beiden langen Seiten des Sushi durch leichten Druck in Form gebracht.

Sushi formen Teil 3
Nigiri formen Teil 3

 

Nachdem die langen Seiten in Form sind muss noch die Mitte und die kurzen Seiten geformt werden. Dafür werden die vier Finger der linken Hand leicht eingerollt und mit dem rechten Zeigefinger (bei großen Stücken zusätzlich Mittelfinger) wird von oben leichter Druck ausgeübt. Mit dem linken Daumen wird währenddessen Druck auf die kurze Seite ausgeübt.

Sushi formen Teil 4
Nigiri formen Teil 4

 

Schritt 3 und 4 sollten jeweils mindestens 2 mal wiederholt werden, um alle Seiten gleichmäßig zu bearbeiten. Danach sollte das Sushi stabil, aber nicht hart und fest gedrückt sein.

 

Dies funktioniert aber nur bei gut formbaren Auflagen wie Fisch. Für Surimi oder Avocado ersetzten wir Schritt 3 und 4. Nachdem der Reis auf dem Surimi aufgebracht ist wird er vorsichtig mit der rechten Hand in Form gedrückt, wirklich pressen und drücken können wir hierbei kaum. Um zu verhindern, dass die Auflage beim Essen runterfällt wickeln wir einen kleinen Streifen Nori um das Nigiri.

Nori um Nigiri wickeln
Nori um Nigiri wickeln

 

Mit diesen beiden Grundlegenden Techniken kann jede beliebige Auflage für Nigiri verwendet werden. Die Handgriffe klingen zwar sehr kompliziert, aber nach nur wenigen Nigiris hat man die grundlegenden Handgriffe verinnerlicht und es funktioniert deutlich besser als bei dem Allerersten. Auch hier macht Übung den Meister!

 

Thunfisch und Surimi Nigiri
Thunfisch und Surimi Nigiri

 

Zutaten für 6 Nigiri:

  • 50 g (Trockengewicht) Sushireis
  • 80g Auflage (z.B. Avocado, Lachs, Thunfisch, Oktopus, Surimi und vieles mehr)
  • Optional Wasabi

Benötigte Hilfsmittel

  • Küchenbrett
  • Sehr scharfes Messer

 

Um die Handgriffe besser zu lernen, habe ich ein Video für euch:

 

Hast du schon einmal Nigiri zu Hause gemacht? Sind sie dir direkt geglückt oder findest du sie noch sehr schwierig? Was ist deine Lieblingsauflage?

Kommentiere gerne unten!

Merken

Bitte teile Sushi-Liebhaber mit deinen Freunden:
Wie macht man Nigiri Sushi?
Markiert in:

12 Gedanken zu „Wie macht man Nigiri Sushi?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sushi zu Hause selber machen: Rezepte, Anleitungen, Tipps & Tricks